26.08.2007: Ahrtal rocken!

Der Bericht ist original für’s LMB geschrieben
Rund um Euskirchen rockt das Ahrtal
Bericht hier:
Teil 1:
http://www.mtb-news.de/forum/showpos...&postcount=433
Teil 2:
http://www.mtb-news.de/forum/showpos...&postcount=434

Die Fotos hat Martin (Conzi) gemacht, alle Bilder gibt es unter http://gallery.xalps.de/

Rund um Euskirchen rockt das Ahrtal

Freitags abend hab ich ne eher knappe Notiz ins LMB eingetragen - und rappzapp hatten sich 7 MTBler - bekannte und unbekannte - eingetragen.
Leicht nervös (die Tour war zwar schon mal gefahren, aber ob ich sie wiederfinden würde?!) machte ich mich mit Simon (sRogge) aus EU Richtung Wormersdorf auf, Sebastian (masifCentralier) einsammeln. Auf der Fahrt erreicht uns ein Anruf von Christof (krampe), ob er auf dem richtigen Startplatz sei (er war!).
11.03 laufen wir ein, alle anderen sind schon da. Die Truppe ist also komplett (auf dem Bild fehlt der Meister des Photos Martin (Conzi))
von links nach rechts:
Sebastian (MasifCentralier)
Christof (Krampe)
Marco (bolt)
Heike (Brumsel)
Simon (sRogge)
Stefan (irieblue)
Martin (supasini)

IMG_1342

zum Aufwärmen fahren wir zur Seilbahnbergstation auf den Ditscheshardt und auf schnellem Schotter ins Vischelbachtal, an der Ahr formiert sich der Zug:

IMG_1350

nach erfolgreichem Rentner-Versägen stürmen wir auf den Hornberg: die Auffahrt ist anstrengend, es ist warm, da müssen schon mal Geruchsproben gezogen werden. Aber ein Glück: der Gestank muss von irgendwo anders kommen!

IMG_1351

Der Guide bietet in guter Tradition von Meister Handlampe ein Freibier für erfolgreiche Bezwinger des Hornbergs, kann sich aber über eine nicht erfolgt Belastung der Kasse freuen:

IMG_1354

Runter vom Hornberg teilt sich die Gruppe in Verweigerer,

IMG_1365

Chicken-Way-Sucher und -Finder

IMG_1362

und Fahrer.

IMG_1370

Besonders beeindruckt Heike "Ich bin ne Bangbüx", die im Sattel sitzend (!) sicher die Felsstufen meistert :daumen:

IMG_1371

Über bekannte Trails fahren wir runter zum Sportplatz, die ersten Stürze und Ausrutscher sind zu verzeichnen, dann einen bisher ungefahrenen Trail ins Langfigtal, der eine ganze Reihe von Stürzen fordert (is aba nix passiert!).
Nun befahren wir todesmutig die Trails an der Ahr am Sonntagmittag bei schönstem Wetter - aber mit Freundlichkeit und Geduld kommen wir ans nächste Ziel: die Auffahrt an der alten Bobbahn hoch zum Dernauer Platz. Auf dem Weg ist die erste echte Panne zu verzeichnen: ein Kettenriss (lange nicht erlebt). Aber zum Glück sind mehrere Kettenschlösser in der Gruppe vertreten und Menschen, die des Schließens kundig sind. SRAM sei gelobt!
Nach den traumhaften Trails über die Bergkuppe treffen wir gegen 1/2 2 am Dernauer Platz ein, der heute von Menschenmengen belagert wird. Auf schattigem Platz unter Palmen und Zypressen lagern wir und laben uns mit selbst mitgebrachten Speisen - auf das jede und jeder gesättigt wurde:

IMG_1387

nur um uns in die nächste Traum-Abfahrt zu stürzen: den Serpentinentrail nach Dernau.

Marco macht Speed...

IMG_1389

...das kann Heike auch!

IMG_1391

Von dort fahren wir sinnvollerweise fast denselben Berg wieder rauf um dann am Alfred-Dahm-Turm die Boris/Grüner Frosch-Gedächtnisabfahrt unter die Räder zu nehmen.
Vorher gibt's noch den Kreisstadtblick (nein, das war Absicht, ich hab misch garnisch verfahren!)

IMG_1395

Aber auch hier wiederholt sich das Spiel der anderen technischen Abfahrten:
die Gruppe unterteilt sich in Fahrer,

IMG_1399

Auswegsuchern und Verweigerer.

IMG_1404

Boris: ich hab die Treppe geschafft,

IMG_1401

aber die ersten beiden Linkskurven immer noch nicht! Du bist und bleibst der Meister dieses Bergs!
Wir machen noch ein bisschen Serpentinen-Coaching (ja, es wird demnähx auch ein Fahrtechniktraining geben!) und dann wieder Ahrtaltrails mit vielen Wanderern.
An der Ahr in Dernau angekommen bin ich mich noch am orientieren währen Sebastian über die Brücke prescht - und weg ist er. Das fällt uns 1 km weiter auf, zurückfahren, suchen, warten...

IMG_1415

der Guide ist sorgenvoll und genervt:

IMG_1416

Plötzlich taucht noch ein breit grinsender Ralf (blitzfitz) mit nem Eis in der Hand auf...
Naja, hilt nix - nach ner guten halben Stunde fahren wir zu fünft weiter die geplante Tour während Heike und Martin auf der anderen Ahrseite fahren, in der Hoffnung, dass eine der beiden Gruppen Sebastian findet.
Heike und Martin finden ihn tatsächlich, er fährt zum Auto und wartet dort auf uns (2 Stunden :O).
In dieser Zeit fahren wir noch auf den Koppen, ich fahre auf dem Weg zum Steinerberg platt und benötige für's Flicken peinlich viel Zeit, Flicken und Geduld der Mitfahrer, wir trinken was bei der freundlichen und schnellen Bedienung am Steinerberghaus und rocken die Abfahrt. Dabei muss ich noch hintere Bremsbeläge wechseln, das geht zum Glück schnell.
nur noch gut 1100 Hm zum Auto und da steht der Sebastian!

Da Conzi nicht mehr dabei ist gibt's ab der Ahrbrücke in Dernau keine Photos mehr. Aber für alle Mitfahrer haben sich sicher viele Eindrücke unvergesslich in der Netzhaut eingebrannt...

Besonders die letzte Abfahrt mit dem tollen Licht der tiefstehenden Sonne zwischen den Bäumen war ein Traum.

Meine persönlichen Erfolgserlebnisse:

  • Treppe am Alfred-Dahm-Turm geschafft,
  • Koppen nach dem Schiebestück ohne Fußeln gefahren und
  • erstmals die Felsenkurve in der Abfahrt vom Steinerberghaus geschafft.

supatag! Danke an alle Mitfahrer.

P.S.: und, war's eine TT-Tour?

teilweise:

  • der Guide hatte selber die meisten Pannen.
  • ein TN wurde verloren, zwei gaben nach 2/3 auf
  • die Tour hat viel länger gedauert als geplant

teilweise auch nicht:

  • es waren weniger Hm als angekündigt (1600 statt 1800)
  • vor allem aber fehlten einige für TT-Touren unerlässliche Gesichter!

Insofern bleibt es bei einer Urlaubsvertretung, aber ich freue mich darauf, wieder bei Uwe oder Ralf oder... Touren mitzufahren!